Swissconnect ag

Swissconnect ag

Eine neue blaue Telefonanlage für die Firma Swissconnect

swiss-connect-logo

Swissconnect ag ist ein 1988 in Luzern gegründetes Transportunternehmen, das in Zusammenarbeit mit der Schweizer Bahn und ihren Vertrags- und Auftragspartnern sichere und schnelle Sendungen durch die ganze Schweiz gewährleistet.

2016 hat sich die Firma dazu entschlossen, ihre alte Aastra-Telefonanlage zu ersetzen. “Wir hatten zahlreiche Anforderungen an unsere künftige Telefonanlage”, sagt Fabio Christen, IT-Leiter der Firma Swissconnect. “Zuallererst mussten wir unser Wachstum berücksichtigen. Wir waren zunächst nur in Luzern tätig, sind dann aber sehr schnell in der ganzen Schweiz gewachsen. Unsere 10 Standorte in der deutschen, italienischen und französischen Schweiz sollten alle dieselbe Telefonanlage bekommen. Da aber die Standorte mit verschiedenen Betriebssystemen agieren, d.h. in der Tat selbständige Firmen sind, war es wichtig, dass die Anlagen des neuen Systems unabhängig voneinander konfiguriert werden konnten.”
Die Installation wurde von einem zertifizierten Wildix-Partner aus der Region Luzern durchgeführt. Fabio Christen berichtet:

Wir haben auch andere Lösungen in Betracht gezogen, waren aber am Ende sehr von der Präsentation des Wildix-Systems durch den zertifizierten Wildix-Partner aus unserer Region angetan. Die Ansprechpartner sind zu uns gekommen und konnten uns schnell davon überzeugen, dass Wildix die perfekte Lösung für all unsere Anforderungen bietet. Im Nachhinein sind wir mit unserer Wahl sehr zufrieden.

Fabio Christen

IT-Leiter Swissconnect ag

Die Argumente für die Wahl der Wildix-Telefonanlage für das Transportunternehmen sind vielfältig: Insbesondere die Tatsachen, dass diese Lösung keine große Infrastruktur erfordert und dass es sich um ein web-basiertes, bedienerfreundliches und leicht zu verwaltendes System handelt, überzeugen. Auch das Multistandort-Netzwerk-Konzept von Wildix konnte die Entscheider bei Swissconnect beeindrucken. Die Standorte sind einfach zu vernetzten und es ist möglich, die Parameter an den einzelnen Standort-Anlagen nach Wunsch unabhängig von den Parametern der Master-Telefonanlage einzustellen.

Gerade in der Schweiz, wo drei Sprachen gesprochen werden, ist es sehr wichtig, dass Anwendungen in verschiedenen Sprachen verfügbar sind. Mit Wildix war dies sehr einfach realisierbar: die Spracheinstellungen kann jeder Benutzer selbst ändern, ohne sich an die Einstellungen der Master-Telefonanlage halten zu müssen.

Derzeit benutzen 50 Mitarbeiter der Firma Swissconnect die Wildix-Anlage. Mit Ausnahme von Lausanne und Lugano befinden sich alle Standorte in der deutschsprachigen Schweiz.

Swissconnect

Seit Bekanntwerden der endgültigen Umstellung von ISDN- auf IP-Telefonie Ende 2017 suchen viele Firmen wie Swissconnect eine Alternative für ihre alte analoge Telefonanlage.

“Wir hatten früher eine Aastra-Telefonanlage, die aber keine IP-Telefonie unterstützte. Die Umstellung auf eine Wildix-Anlage war am Anfang nicht so leicht. Wir waren von all diesen neuen Features schier überwältigt. Es gelang uns trotzdem erstaunlich schnell und reibungslos, mit der Wildix-Anlage eine komplizierte aber hilfreiche IVR-Logik zu erstellen. Wenn ein Kunde anruft, muss er zuerst seine Postleitzahl eingeben und wird dann anhand dieser Postleitzahl an einen unserer 10 Standorte weitergeleitet. Da geht es manchmal auch um Aufträge, die dann fremde Firmen in unserem Namen erfassen. Deswegen ist auch sehr wichtig, dass die Gespräche mit den Kunden lückenlos aufgenommen und auf eine andere lokale Telefonanlage weitergeleitet werden können.”

“All dies war mit der vorherigen Telefonanlage nicht möglich. Auch die Auswertungen, die wir mit Wildix CDR-View generieren können, sind für uns sehr wichtig, um einen Überblick zu haben.”

Dieses Kundenprojekt wird betreut von Wildix-Partner

VOIPBX GmbH
Moosstrasse 17, 6003 Luzern, Schweiz
+41 (41) 5112727
voipbx.ch
 

Finden Sie einen Wildix-Partner

Entscheiden Sie sich für einen unserer Wildix-Partner, der Sie in Ihrem Unternehmenswachstum unterstützt – und zwar mit der ersten Business Kommunikationslösung, die den Vertrieb beflügelt.