Wildix vollzieht den nächsten Entwicklungsschritt zur ersten Cloud Browser-basierten Unified Communications-Lösung, die 100% auf den Vertrieb ausgerichtet ist. Der UC-Spezialist stellt das neue Release WMS 5 vor – ein smartes Kommunikationstool, das neue, konkrete Vertriebsoptimierungen verspricht.

Wildix vollzieht den Wandel hin zu einem Kommunikationstool, das ganz aufs Business und Vertriebsoptimierung ausgelegt ist. Anfang Juni 2020 hat das von den Brüdern Steve und Dimitri Osler gegründete Unternehmen das neueste Release des Wildix Management System – WMS 5 – vorgestellt.

WMS 5 verspricht eine ganze Reihe neuer vertriebsorientierter Features und messbare Optimierungsergebnisse dank der Einbindung der WebRTC-Technologie sowie innovativster Entwicklung von React Native.

“Wir setzen diesen Schritt, weil in dieser schwierigen Zeit das, was die Unternehmen brauchen, mehr Umsatz ist – sprich Vertriebsoptimierung. Das Ziel von Wildix ist es, den Unternehmen ein messbares Ergebnis für ihr Wachstum bereitzustellen, während gleichzeitig eine großartige User Experience und höchste Sicherheitsstandards geboten werden. Das ist es, wofür Wildix steht: eine Kommunikationslösung für mehr Business, mehr Effizienz und die ganz darauf ausgelegt ist, secure by design zu sein”.

Steve Osler,
Gründer und CEO von Wildix

Wildix bietet eine UCaaS-Kommunikationsplattform an, die speziell zur Unterstützung der Vertriebstätigkeit von Unternehmen, entwickelt wurde, die dem Kundenwunsch nach agiler Interaktion entgegen kommen möchten. Mit WMS 5 geht das Unternehmen diesen Weg konsequent weiter.

WMS 5 erweitert den Leistungsumfang von Wildix WebRTC Kite, jenes Vertriebs-Tool das die Einbindung der Website in die Telefonanlage ermöglicht. So sind Vertriebsmitarbeiter in Echtzeit für Chat, Anrufe, Videokonferenzen, Bildschirm- und Dokumentenfreigabe erreichbar.

Die wichtigste Neuerung von WMS 5 besteht darin, dass WebRTC Kite nun als Tool für die Zusammenarbeit im Team eingesetzt werden kann: Vertriebsmitarbeiter können so Anrufe besser steuern bzw. im Team verteilen. Zudem können sie den Zugang zu Voicemails sowie der Übersicht über verpasste Anrufe gemeinsam nutzen. Außerdem können Leads, Kunden und allgemeine Anfragen gemeinsam im Team abgewickelt werden, indem andere Kollegen einfach in ein laufendes Kundengespräch eingeladen werden.

Wildix kündigt weiter an, dass beginnend ab WMS 5 das Framework React Native standardmäßig als neue Technologie in jedes Wildix Produkt eingebunden wird. React wird bereits von Unternehmen wie Facebook und Microsoft eingesetzt, um den Nutzern sowohl in der Mobil- als auch in der Desktop-Version ein einheitliches Anwendererlebnis zu bieten, mit einer schnelleren Reaktionsfähigkeit auf jedem Gerät.

Das Unternehmen hat im Rahmen der WMS 5-Präsentation auch in Kürze weitere Neuerungen vorgestellt: so wurde Wizyconf, das professionelle und dennoch einfach zu bedienende Videokonferenz-Tool von Wildix, um neue Funktionen erweitert. Stellvertretend sei hier das interaktive Dashboard genannt, das es ermöglicht, während einer Videokonferenz gemeinsam an Dokumenten zu arbeiten.

Demnächst verfügbar ist auch das WizyWebinar, die neue Plattform für Webinare mit bis zu 10.000 Teilnehmern, die als Erweiterung von Wizyconf konzipiert wurde.