Komplett-Paket für die Kommunikation in einer der modernsten Schulen Bayerns

Schulcampus Unterföhring setzt für innovatives Gesamtkonzept auf die Kommunikationslösung von Wildix

Der Schulcampus Unterföhring wurde bereits bei der Planung als einer der modernsten seiner Art in ganz Bayern ausgerufen. Auf dem Gelände befinden sich neben dem Gymnasium auch eine Grundschule, ein Hort, eine Turnhalle sowie eine Sternwarte und zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Der neue Campus stellt ein Musterbeispiel für die Schule 4.0 dar.
Schulcampus Unterföhring logo
Der Schulcampus Unterföhring wurde bereits bei der Planung als einer der modernsten seiner Art in ganz Bayern ausgerufen. Auf dem Gelände befinden sich neben dem Gymnasium auch eine Grundschule, ein Hort, eine Turnhalle sowie eine Sternwarte und zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Der neue Campus stellt ein Musterbeispiel für die Schule 4.0 dar.

Die Herausforderung

Bereits in der Planungsphase des Schulcampus Unterföhring war eines klar: Diese Schule wird eine der modernsten in ganz Bayern. Zum neuen Schulkonzept gehörte nicht nur ein moderner Bau sowie vielseitige Spiel- und Sportmöglichkeiten von Basketball bis Kletterwand, sondern auch die Einbindung moderner Technologien. “Man hat überlegt, was eine Schule 4.0 auszeichnet”, erinnert sich Betina Mäusel, Schulleiterin des Gymnasiums Unterföhring.
Im Fokus steht die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung der Schüler, weshalb der neue Campus mit viel Liebe zum Detail geplant wurde – sowohl in Bezug auf Gebäude- und Außengeländegestaltung als auch in Bezug auf die technische Ausstattung der Lehrer, Schüler und eben auch Räume. Da Pascal Rausch, Lehrkraft und IT-Systembetreuer am Gymnasium, bereits in der Planungsphase in das Projekt eingebunden war, konnten die Anforderungen für den Schulalltag sehr genau definiert werden.
Komplett-Paket für die Kommunikation in einer der modernsten Schulen Bayerns
Die Ausschreibung verlangte ein reines VoIP-System, das eine mobile Integration, Telefone in den Klassenräumen sowie die Kommunikation in den Verwaltungen realisieren sollte. Zusätzlich müssen im Schulgebäude verschiedene Notrufsysteme, beispielsweise für einen Amok-Fall, installiert sein. “Jede Schule braucht ein Sicherheitskonzept: Was passiert im Amokfall? Was passiert im Brandfall? Was passiert bei fremden Personen im Haus und so weiter”, erklärt Betina Mäusel.
Der Neubau des Schulcampus bot gleichzeitig die Möglichkeit, grundlegend von neuen Technologien zu profitieren – während an vielen Schulen Lehrer-Elterngespräche nur über die Festnetztelefone in der Schule geführt werden können, wird in Unterföhring eine mobile Kommunikationslösung auch zu einer Option.
Ein Systemhaus aus Bayern wandte sich mit dieser Ausschreibung an die ITAS AG, einen großen und erfahrenen Wildix-Partner, und nach Prüfung der Anforderungen stand die Empfehlung für Wildix schnell fest.

Die Lösung

Da bei diesem Projekt ein komplett neues Netzwerk eingerichtet und keine alte Technik weitergenutzt werden musste, war Wildix prädestiniert.

Heute sind mehr als 250 Telefone im Einsatz und einige Lehrkräfte nutzen auch die mobile Applikation. Zudem gibt es eine Online-Fax-Anbindung. Auch die Zutrittssysteme an Schranken, Eingangstüren und Parkhaus sind in die Kommunikationsanlage integriert – bei einem Areal von über 50.000 m2 eine elementare Funktion “Wenn eine Person klingelt, wird über die Telefonanlage ein Videosignal aufgebaut, das über die Sekretärin entgegengenommen wird und so die Tür geöffnet werden kann oder eben der Zutritt verweigert wird”, erklärt der IT-Systembetreuer. Über die Telefone in den Klassenzimmern sowie einen Notrufknopf ist die Kommunikation aus jedem Raum heraus gewährleistet. “Es ist wichtig, dass die Kommunikation entsprechend funktioniert, wenn wir einen Notfall haben”, unterstreicht Pascal Rausch.

Das Ergebnis

Die Vorteile, die eine Kommunikationsanlage wie Wildix liefert, gehen allerdings über die Erfüllung der Standard-Anforderungen hinaus. Beispielsweise kann die Arbeitszeit effektiver genutzt werden, indem mehrere Tätigkeiten verbunden werden. So führt Pascal Rausch an: “Ich kann Termine auch außer Haus erledigen und bin trotzdem über die gleiche Rufnummer erreichbar. Das ist natürlich bei Lehrkräften häufig wichtig, wenn man beispielsweise Elterngespräche führt, aber nicht über ein konkretes Diensthandy verfügt, und damit eine Rufnummer benötigt, bei der die Eltern im Kern auch die Schule erreichen und nicht die Person Lehrer.”
Ein modernes, vielseitiges Kommunikationssystem für einen modernen Schulcampus, der den Schülern sehr viele Möglichkeiten und ein perfektes Lernumfeld bietet – eine optimale Kombination.

Anforderungen

  • VoIP-System
  • Telefone in den Klassenzimmern und der Verwaltung
  • mobile Anbindung
  • Fax
  • Notrufsystem (Amokfall)

Erreichter Mehrwert

  • Durchgängige Erreichbarkeit der Lehrkräfte über eine Nummer
  • Realisierung eines einheitlichen, umfassenden Kommunikationssystems
  • Integration der Zutrittssysteme

Dieses Kundenprojekt wird betreut von Wildix-Partner

ITAS AG logo
ITAS AG
Südstraße 1
9221 Neukirchen/Erzgebirge
+49 371 560040
itas.ag

Finden Sie einen Wildix-Partner

Entscheiden Sie sich für einen unserer Wildix-Partner, der Sie in Ihrem Unternehmenswachstum unterstützt – und zwar mit der ersten Business Kommunikationslösung, die den Vertrieb beflügelt.