conqord-oil-logo

Zusammenarbeit wird manchmal mit einer gut geölten Maschine verglichen: die verschiedenen Teilstücke passen aufeinander und alles läuft besser. CLT Telefonia und Wildix haben zum Beispiel perfekt bei der Installation des Wildix-Systems für Conqord Oil zusammengespielt. Conqord Oil ist ein führender Ölproduzenten auf dem italienischen Markt.

Jede Partnerschaft hat ihre eigene Geschichte und ihre Protagonisten. Conqord Oil, ein italienisches Unternehmen und Teil der KPIL Gruppe (Kuwait Petroleum International Lubricants) ist der Hauptdarsteller in unserer Geschichte. Conqord Oil, auch als Q8 bekannt, ist eine namhafte Marke für Erdölprodukte und Schmierstoffe, die sowohl für Tankstellen als auch für Industriemaschinen bestimmt sind.

Seinen Hauptsitz hat Conqord Oil in Mailand, die Verpackungsanlage liegt in Turin, außerdem gibt es noch vier weitere Niederlassungen in Italien. Das Unternehmen beschäftigt 140 Angestellte und folgt der KPIL Konzernpolitik, die in allen Ländern in denen die Gruppe aktiv ist, einheitlich ist.

Im frühen Sommer 2013 beschließt Conqort Oil sein altes Kommunikationssystem zu ersetzen. Für ein großes Unternehmen mit mehreren Standorten und weltweiten Vernetzungen ist Kommunikation ein Schlüsselfaktor. Mit der alten VT Telematics PBX, die vor fast 20 Jahren installiert wurde, gab es, zusätzlich zu hohen Kosten, Probleme bei der Wartung und der Beschaffung von Ersatzteilen.

Zu diesem Zeitpunkt tritt CTL Telefonia in Erscheinung: Das Unternehmen hat 25 Jahren Erfahrung in der IKT-Industrie. Im Jahr 1987 von der Familie Cecchet gegründet, konnte das Unternehmen innerhalb des Landes expandieren und dank seines ständigen Strebens nach Innovation und Flexibilität einer der besten Partner von Wildix werden.

CLT hat 2 WGW90 Kommunikationssysteme von Wildix in den großen Büroräumen von Conqord Oil installiert und 4 WGW08 in den kleineren. Mithilfe des WMS-Netzwerkes können die Angestellten der verschiedenen Standorte Unified Communications Tools wie die Wildix Collaboration und CDR-View nutzen, mit denen sie ungeachtet des geographischen Standorts miteinander kommunizieren können.

Was Concord Oil überzeugt hat, war die Möglichkeit das Wildix-System mit dem Active Directory™ von Wildix zu integrieren. Es ist für das Unternehmen notwendig mit den anderen Unternehmen der Gruppe in Verbindung zu stehen. “Daher die Notwendigkeit das Mitarbeiternetzwerk auf Active Directory zu verwalten, wo jeder Nutzer mit seiner Rolle, seinem Standort, seinen Kontaktdetails und seiner Hierarchie vermerkt ist”, erklärt Roberto Raggi, verantwortlich für die IT bei Conqord Oil.

Die Informationen werden von Active Directory zentral gespeichert und stehen demnach allen Nutzern des Systems zur Verfügung. Durch die Integrierung gilt dies auch für das Wildix System und für Collaboration, das Kollaborationstool von Wildix. Eine reibungslose Kommunikation unter Mitarbeitern führt zu einer effizienten Zusammenarbeit, fördert neue Ideen und steigert die Produktivität. Das Endresultat ist ein Gesamtgefüge, das ähnlich einer gut geölten Maschine funktioniert.

DIE PRAKTISCHEN VORTEILE DER VOIP UND UNIFIED COMMUNICATIONS LIEGEN ZWAR AUF DER HAND ABER WIR HABEN ZUSÄTZLICH EINE KOSTEN-NUTZEN-ANALYSE DURCHGEFÜHRT. LAUT UNSERER ERGEBNISSE WIRD DIE INVESTITION IN NUR 2 JAHREN VOLLSTÄNDIG AMORTISIERT SEIN UND WIR WERDEN IN NAHER ZUKUNFT NETTOEINSPARUNGEN ERZIELEN.

Roberto Raggi
IT Manager, CONQORD OIL

CONQORD OIL
conqord-oil
amonn-2