sambonet-logo

Das Unternehmen für Zubehör rund um Dekoration von Tisch und Küche ist eine der angesehensten „Made in Italy“ Marken in ihrem Bereich. Höchste Qualität muss in allen Geschäftsabläufen garantiert sein, auch in der Telekommunikation.

Exzellenz ist ein Faktor, der sich in allen Aktivitäten der Firma wiederspiegeln muss. Dieses Muss geht für viele unserer „Made in Italy” Firmen über die Produktion von Qualitätsartikeln im typischen und in aller Welt beliebten italienischen Design hinaus. Sambonet Paderno Industrie, ein auf Zubehör rund um Dekoration von Tisch und Küche spezialisiertes Unternehmen, hat 2009 Rosenthal, den angesehenen deutschen Porzellanhersteller, aufgekauft. Das Unternehmen legt viel Wert auf den Aspekt der Exzellenz und ist bereit auch in die Qualität seiner Kommunikation zu investieren.

Seit der Übernahme der deutschen Rosenthal Gruppe, hat das alte Telefonsystem seine Grenzen bei der Verwaltung des neuen Kommunikationsvolumens offenbart, das durch die neue Geschäftssparte entstanden ist.

Dank des Wechsels, laufen heute alle Bestellungen, Angebote und Kundenanrufe in Italien und im Ausland über den Hauptsitz in Orfengo, in der Provinz Novara. „Das Kommunikationsvolumen ist extrem hoch, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen mit Ländern aus der ganzen Welt in Kontakt steht, insbesondere mit Deutschland, Frankreich, China und den USA, erklärt Franco Coppo, Direktor von Sambonet Paderno Industrie. Der Sitz, der die Geschäftsführung, das Marketing, die Logistik und die Produktion der Marken Sambonet, sowie die Büros der Firma Rosenthal beherbergt, zählt ungefähr 150 funktionstüchtige Telefonposten.

Die Ziele von Sambonet beinhalteten die Verwaltung des wachsenden Anrufaufkommens durch die neue Gruppe, die Notwendigkeit einen einzelnen Anbieter zu haben, die Kostenoptimierung, aber auch vor allem die Sicherheit der Unternehmenskommunikation. Das Hauptanliegen der Gruppe, ist es einen Ausfall der Telefonleitungen zu vermeiden, ein großes Risiko für internationale Geschäfte.

Die große Auswahl an Angeboten bei den Internetverbindungen hat das Unternehmen dazu gebracht sein eigenes Glasfasernetz zu erwerben. Die Optimierung des telefonischen Verkehrs, die Verbesserung der Kommunikation und die Notwendigkeit einer vollständig funktionalen Kommunikation zwischen den deutschen und italienischen Standorten sind so zu den Grundbausteinen bei der Restrukturierung des auf IP-basierten Telefonsystems geworden.

Sambonet hat sich demnach für die Lösung von Wildix entschieden und in seinem Hauptsitz mit Unterstützung von einem Wildix-Partner nicht nur das VoIP System von Wildix installiert, sondern auch das Kollaborationstool Wildix Collaboration und eine gewisse Anzahl VoIP Telefone.

Die angebotenen Lösungen wurden insbesondere für ihre Flexibilität und hohe Kompatibilität gelobt, zwei unentbehrliche Eigenschaften, um die Kommunikation des Unternehmens umzustrukturieren. Die Unified Communications-Lösung von Wildix erlaubt es den Mitarbeitern von Sambonet, auf ihren eigenen PCs den Anwesenheitsstatus aller Kollegen zu sehen und den Kommunikationskanal je nach Inhalt und Anwesenheitsstatus der jeweiligen Person zu wählen. Alle Kollegen können auf drei Kommunikationswegen erreicht werden: SMS, Chat, FAX zu E-Mail, virtuelle Post-It für dringende Angelegenheiten und weitere. Der Vorteil ist augenblicklich ersichtlich: die Mitarbeiter von Sambonet wählen dank des Anwesenheitsstatus den geeigneten Kommunikationskanal und nutzen ihn unverzüglich – so werden kostbare Zeit und Energie gespart.

Wildix hat ebenfalls ein Ausfallsicherung-System installiert, um die Kontinuität aller Funktionen auch während technischer Störungen zu gewährleisten, indem die gesamte Struktur verstärkt wird. Die Wildix und seine Telefonanlage gewährleisten dank ihres hohen technischen Standes eine hervorragende Audio Qualität und eine präzise Kommunikation ohne Unterbrechungen oder Störfaktoren, ein häufiges Hindernis, insbesondere, wenn Unternehmen sich im Ausland befinden. Die Einführung von Wildix Collaboration hat die Effizienz der Mitarbeiter noch gesteigert, indem ihnen einfache und intuitive Lösungen angeboten werden, die sowohl interne als auch externe Arbeitsabläufe beschleunigen. Das Niveau und die Qualität der Kommunikation haben ebenfalls zu einer wesentlichen Imageverbesserung des Unternehmens bei seinen Kunden geführt. Die Unified Communications ermöglichen eine schnelle und genaue Bearbeitung von Anrufen aus dem Ausland und decken somit alle Bedürfnisse bei der Interaktion mit dem Unternehmen ab. „Wir profitieren von den Vorteilen die wir uns erhofft hatten als wir auf eine IP-basierte Kommunikation umgestiegen sind, erklärt Franco Copp, und wir können mit unserer Wahl zufrieden sein.“

Die Wildix Lösung hat dem Unternehmen mehrere wichtige Vorteile eingebracht: „Als erstes eine Reduzierung der Telekommunikationskosten, sagt Franco Coppo, aber auch gute Resultat beim Übergang von analog auf IP sowie bei der Verstärkung der Sicherheit des Systems und bei der Verbesserung der Kommunikationsqualität. Die vollständige Umsetzung der Ziele des Modernisierungsprojekts ist außerdem eher schnell erfolgt. Die Kosteneinsparungen bei den Anrufen durch die Umstellung von einem herkömmlichen System, das auf traditionelleren Technologien beruht, auf VoIP, hat eine Amortisierung der Investition innerhalb weniger Monate ab Implementierung der neuen Infrastruktur bewirkt.“

ALS ERSTES WURDEN KOSTENREDUZIERUNGEN IN DER TELEKOMMUNIKATION ABER AUCH GUTE ÜBERGÄNGE VON ANALOG AUF IP FESTGESTELLT, SOWOHL IN DER VERSTÄRKUNG DER SYSTEMSICHERHEIT ALS AUCH IN DER QUALITÄTSOPTIMIERUNG DER KOMMUNIKATION

Franco Coppo

Direktor von Sambonet Paderno Industrie

Sambonet Paderno Industrie