logo-caf

CAF S.p.a. ist ein unabhängiger Vermittler, der im Auftrag Dritter Hypothekendarlehen, Handelsfinanzierung und Verbraucherkredite verwaltet. Am 30. Juni 2014 beläuft sich die von der Gesellschaft verwaltete Gesamtsumme ungefähr auf 5.8 Milliarden Euro. Die Gesellschaft besitzt ihre Hauptsitz in Rom und zwei Nebenfilialen in Mailand, die die zukünftige Entwicklung der Firma darstellen. Im Zeitraum 2013/2014 ist die Masse um 200% gestiegen und demzufolge hat die Anzahl der besetzten Ressourcen die 180 Einheiten erreicht, mit weiteren zukünftigen Wachstumsperspektiven nach der Entwicklung des Marktes, die im Parallel mit dem Anstieg der finanziellen Leiden erwartet ist.

Die Aktivität von CAF ist am meisten auf bestimmten operativen Arbeitsflüssen basiert, aus denen kommen Reports über die Aktivitäten der einzelnen Benutzer her. Dieser Prozess wird insbesondere durch die Telefonaktivität entwickelt, die einen zentralen Aspekt der Arbeit ist.

Seit 2012 veränderte CAF die Siemens Zentrale mit einem Wildix Multimedia System, um das Management die Aktivität zu verbessern.

“Nach einer ersten Prüfung haben wir verstanden, dass dieses System genau die Lösung war, die wir gesucht hatten. Aus diesem Grund haben wir uns dafür entschieden, alles auf Wildix zu setzen” erzählt Fabrizio Magliocchetti, IT- Manager von CAF.

Die Installation bestand in der Schaffung eines Netzwerkes zwischen den drei Filialen, die aus mehr als 400 Nebenstellen besteht.

Seit dem Beginn des Jahres 2014 hat sich das Zentrum dafür entschieden, sein technologisches System zu verbessern, um eine schnelle Verbindung anzubieten, die professionell und effizient sein konnte, sowohl für die Überwachung der Daten in der Firma als auch für den Respekt des Datenschutzes jedes Kunden.

Dieses Bedürfnis entsteht aus Management Gründen, mit dem bestimmten Ziel, sowohl die Lösungen der eigenen Benutzer zu verbessern, als auch ihre eigene Stellung zu verbessern. Unsere technologischen Anlagen verkörpern die höchsten technologischen Standards von Zuverlässigkeit und Sicherheit, die von der Agentur Standard&Poor’s und dank des Systems Overlay bestätigen wurden.

Diese Leistungen waren dank der Wifi-Technologie von Wildix möglich.

Das System Overlay funktioniert wie einen einzigen Zugangspunkt, der die Beständigkeit der Kommunikation un des Datenaustausches garantiert.

Overlay erlaubt eine komplette Deckung in den verschiedenen Zimmern des alten Gebäudes in Rom. CAF besetzt drei Stöcke des Gebäudes, jeder von ungefähr 500 qm. Die Installation überschritt die Schwierigkeit, die ein historisches Gebäude mit dicken Wänden verursacht.

Die Erfahrung war extrem positiv, vor allem in einer Umgebung, wo man dachte, es wäre unmöglich gewesen, eine effiziente und schnelle Deckung zu schaffen.

Ganz einfach kann man jetzt einen Zugangspunkt für jeden Kunden schaffen, indem man einen Nutzernamen direkt aufs Handy schickt aber die Sicherheit des Systems behält.

Mit derselben Interface kann man auch im Details die Verbindungen sehen, die gemacht wurden (ein Instrument für die Überwachung, das gleichzeitig respektvoll von dem Datenschutz ist).

Fabrizio Magliocchetti hat die Lösung so kommentiert: ”Die Gesellschaft wird konstanten Kontrollen unterzogen. Die Kunden sind daran gewöhnt, die besten IT- und Kommunikationssysteme für Merchant Banken und fremden Fonds zu sehen. Diese Banken haben als Kunde berühmte Vermittler, die hohen Massen unter der Kontrolle von Internationalen Behörden verwalten.

Die Ergebnisse dieser Kontrollen waren positiv. Die Fortbildung der letzen Jahren, dank auch der Implementierung des Wildix Systems, hat dazu beigetragen, das Ansehen der Firma zu verbessern”.

DIE GESELLSCHAFT WIRD KONSTANTEN KONTROLLEN UNTERZOGEN. DIE KUNDEN SIND DARAN GEWÖHNT, DIE BESTEN IT- UND KOMMUNIKATIONSSYSTEME FÜR MERCHANT BANKEN UND FREMDEN FONDS ZU SEHEN. DIESE BANKEN HABEN ALS KUNDE BERÜHMTE VERMITTLER, DIE HOHEN MASSEN UNTER DER KONTROLLE VON INTERNATIONALEN BEHÖRDEN VERWALTEN.

Fabrizio Magliocchetti,
IT Manager von CAF

caf-photo